Arbeitswelt in der Zukunft – sich professionell begleiten lassen

Wir schreiben das Jahr 2019. In den letzten 20 Jahren hat sich unsere Welt aufgrund der Digitalisierung sehr stark verändert, und damit auch unsere Arbeitswelt. Was braucht es, um weiterhin im Beruf zu bestehen? Was gibt es für Gründe, ein professionelles Mentoring zu beanspruchen?

Wir befinden uns in einem gewaltigen Veränderungsprozess, der auch an den bestehenden Berufsbildern nicht spurlos vorübergeht. Nicht nur in Berufsfragen, auch in privaten Aufgaben –  zum Beispiel in einem Verein – kann einen Veränderung unerwartet überrollen. Verbunden mit viel Ungewissheit.

«Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft schafft Gegebenheiten am Arbeitsmarkt mit völlig neuen Vor- und Nachteilen, derer sich sowohl Unternehmer als auch Berufstätige bewusst sein sollten.»

(Aus «6 Thesen zur Zukunft der Arbeit: ‚Disruption ist unser ständiger Begleiter‘», tn3.de)

Die Wirtschaft sucht die Balance zwischen Computer und Mensch.

Impressionen aus der Ausbildung zum eidg. betrieblicher Mentor FA

 

Veränderung: Tempo und Erwartungen

Immer schneller, immer länger, immer mehr. Wir sind rasant unterwegs und die technischen Möglichkeiten nehmen keine Rücksicht auf menschliche Bedürfnisse wie Schlaf oder unseren Arbeitsspeicher (Aufnahmevermögen). Unsere Gehirne hinken der technischen Vielfalt zunehmend hinterher. Und die Anforderungen der Wirtschaft steigen mit zunehmendem Mitbewerbsdruck an.

Alleine kann man diese Anforderungen oft nicht stemmen.

Wer beruflich bestehen oder weiterkommen will, sucht sich einen Mentor

Unser soziales Umfeld trägt uns auf der menschlichen Ebene. Ein kleiner Schwatz, ein offenes Ohr, gemeinsame Zeit, Rückendeckung. All dies sind wichtige Aufmerksamkeiten, die uns Halt geben.

Wozu einen Mentor?

«Betriebliche Mentoren, auch Coachs genannt, unterstützen in den Organisationen, in denen sie angestellt sind, Einzelpersonen bei beruflichen Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozessen. Ausgehend von Situation und Kundenbedürfnissen erstellen sie Begleitungskonzepte.» (Berufsberatung.ch)

Dies geschieht, damit die vorhandenen Fähigkeiten zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Art eingesetzt werden können. Denn Erfolg motiviert und stärkt.

Ein Mentor bietet professionelle Hilfe, wenn das soziale Netz oder die Fähigkeit zur Selbstreflexion überfordert sind oder es einfach eine Sicht von aussen braucht.

Dank erprobten Coachingtools gemeinsam Lösungen und neue Erfahrungen sammeln

 

Was bedeutet dies für Arbeitnehmer?

Mit einer ausgewogenen Lebensführung können Stressmomente abgedämpft und ein gewisser Einfluss auf die innere Balance genommen werden. Doch jeder von uns weiss, man landet schnell einmal im Zuviel. Hier ein Gefallen, da ein dringender und wichtiger Kunde und schon ist man im Stressmuster und damit im Hamsterrad.

Die Umgebung kann einen in diesen Momenten tragen, doch je nach Intensität braucht es mehr. Zum Beispiel professionelle Begleitung durch einen Mentor.

«Sich einen Mentor oder eine Mentorin zu suchen, ist dabei ein wichtiger Baustein, um in der zukünftigen Arbeitswelt erfolgreich zu sein.»

(Aus «6 Thesen zur Zukunft der Arbeit: ‚Disruption ist unser ständiger Begleiter‘», tn3.de)

Unsere Wahrnehmung und unser Selbstbild werden unter Stress verzerrt. Das geschieht nicht bewusst. Die Folge davon: Wir nehmen unsere Möglichkeiten und Kompetenzen nicht mehr gleich oder sogar gar nicht mehr wahr. Dabei müssten wir gerade in schwierigen Zeiten darauf zählen können. Ein betrieblicher Mentor zielt auf diese Kompetenzen, auf einen anderen Umgang in Herausforderungen und auf die Aktivierung unseres biologischen Frühwarnsystems (Zum Beispiel Warnung vor dem Zuviel) an.

Grundausbildung Coaching Studiengang - Impression aus dem Unterricht

 

Anders mit Herausforderungen umgehen, Leben besser gestalten

Wer wünscht sich das nicht? Ein betrieblicher Mentor unterstützt dieses Bedürfnis sowohl in beruflichen wie auch in privaten Fragen. Die Wichtigkeit dieses Berufsbildes wird in Zukunft zunehmen. Wenn Sie sich beruflich neu orientieren möchten, einen Quereinstieg in einen neuen Beruf suchen oder sich in Ihrer Beratertätigkeit weiterbilden möchten, liegen Sie mit der Ausbildung zum betrieblichen Mentor genau richtig.

Mehr über den betrieblichen Mentor erfahren
Wie haben andere die Ausbildung erlebt?